Book now on Viator
-->
with No Comments

In 1987 kam ich in Santo Domingo an um an der Neueröffnung des neuen Jaragua Hotel, Resort und European Spa zu arbeiten.
Ich war verantwortlich für die Installationen der Gastro Betriebe im ganzen Resort und danach eine Küchencrew von ca. 35-40 und 7 Food & Beverage Outlets. Bei meiner Ankunft sprach ich kein Wort Spanisch, also das erste war Spanisch zu lernen. Mein Lehrer war ein Typ, der keine Ahnung hatte, wie man jemandem Spanisch beibringen sollte! Wir hatten nur Gespräche und als er versuchte, mit mir über die Grammatik zu sprechen, fing ich an zu schnarchen!
Ich dachte mir, wenn ich perfekt Französisch und Englisch im Lesen, Schreiben und Sprechen lernen konnte, während dem ich arbeitete dann sollte es auch möglich sein das gleiche mit Spanisch zu machen!
Mit nur den Grundkenntnissen der Spanischen sprache begann ich die Arbeit des Hotels, indem ich 3 Sous Chefs einstellte, ein Dominikaner, der Englisch und Spanisch sprach, ein Schweizer, der Französisch, Deutsch und Englisch sprach und ein anderer Schweizer, der Spanisch und Deutsch sprach. So war ich in der Lage, während den ersten Monaten zu kommunizieren und Dinge zu organisieren, es war als hätte ich 30-40 Spanischlehrer, weil mit all der scheisse die ich am anfang sprach mit meinem Spanisch wurde ich von jedem Koch täglich immer korrigiert! Learn while you work!



Dinge, die wir für selbstverständlich halten

Nach meiner Beförderung zum Director of Food & Beverages musste ich meine Sachen wirklich so weit wie Spanisch zusammenbringen, da ich wöchentliche Treffen mit den verschiedenen F & B-Abteilungen abhalten musste und in den GM-Meetings sitzen musste. Aber auch hier sprachen die meisten meiner Departament Chefs etwas Englisch und so konnte ich kommunizieren und meine einwände vermitteln.
Das Leben in der Dominikanischen Republik war eine großartige Erfahrung für mich und meine Familie. Als wir 1987 dort ankamen, war das Hotel in einem bau Rohzustand, das von Grund auf neu gebaut wurde. Also mussten wir in einem Apartmentgebäude in der Nähe des Grundstücks wohnen. Wir kamen, um einige der Lebensstandards zu schätzen, die wir in Südflorida hatten, wie ein Lichtschalter oder eine heiße Dusche (oder auch eine kalte), weil 4-8 Stunden pro Tag reagierten die Lichtschalter nicht, gab es kein Strom. Eines Morgens bereit zur Arbeit zu gehen, meine Frau war in der Dusche schön eingeseift, als plötzlich das Wasser aufhörte zu laufen! Ich musste nach unten in den Hof gehen, da war eine Hand Pumpe, wo ich Wasser in einen Eimer Pumpen musste, um sie dann abzuspülen In der Dusche stehend auf mich wartened.

Die nächste Erfahrung war ein Hurrikan, wir hatten so große Angst, dass das Dach dieses Wohnhauses verpuffen würde, da wir so nahe an der Malecon und am Meer waren.

Malecon

An einem anderen Tag beschlossen wir zusammen mit meiner Frau und unserem Sohn Alexander (damals 4 Jahre alt), einen Spaziergang entlang des Malecon zu unternehmen. Während Alex in einer der Seitenstraßen auf den Malecon zuging, fiel er in ein Schlagloch und brach sich den Arm. Wir mußten uns beeilen, ihn aufzurichten, denn als er dort saß und weinte, riesige Ratten rappelten die gerade um uns herumhüpften und in die Kanallöcher auf der Straße sprangen.

Der Spa Vorfall

Da wir im Hotel wohnten war die umgebung des Hotels Alexanders Spielplatz! Als er 7 jahre alt war kam sein Cousin in die Ferien von Miami, natürlich hatten die beiden den plausch auf dem ganzen Grundstück  herum zu wandern.
Das Spa Gebäude war gleich nebenan und hatte ein flaches Dach mit einigen Glas Skylights.
Ich sass in meinem Büro als der Spa Direktor mich anruft und sagt dass mein Son und sein Freund auf dem Dach der Spa ist und durch die Glass Skylight schauen über der Frauen Abteilung! Natürlich waren beide verschwunden bis ich mit Security dort ankam!
Das war der erste Anatomie kurs den ihn auf die richtige spur brachte!!


Bodenloses Auto

Bei einer anderen Gelegenheit haben wir ein Taxi genommen, um uns irgendwo in der Stadt zu treffen, wir haben ein Taxi entlang der Straße hinter dem Hotel gestoppt und sind auf den Rücksitz gesprungen, nachdem der Wagen abgefahren ist, haben wir ein riesiges Loch unter unseren Füßen gesehen! Ein Teil der Unterseite des Autos war weg! Wir sahen uns an und fingen an zu knacken, als wir sahen, wie die Straße unter unseren Füßen vorbeiblitzte! Wir dachten, dass es wahrscheinlich für die Kunden gedacht war indem sie ihre Füße durch das Loch steckten und das auto zu stossen im dem falle eines Benzin mangels!

Red Ceramic Stick-Shift

Nach der Fertigstellung des Hotels und seiner vier Signature-Restaurants war es zeit jedes Gerät zu inspizieren, um zu sehen, ob alles richtig installiert war und funktionierte. Jedes Restaurant hatte einen Salamandergrill über dem Herd, jeder mit einer roten Keramikkugel am Ende des Griffs, mit der man den Grill rauf und runter bewegen konnte, zwei der Grills hatten keine roten Kugeln! Ich habe dann folgend überall gesucht, in den Transportkisten, im Lagerraum auf den Lastwagen … aber nirgends keine Keramikkugeln gefunden!
Eines Tages sind wir dann mit einem Taxi in die Stadt gefahren, das Auto war eine Mischung aus Volkswagen-Oldsmobile und Toyota, es war so ein Teil von jedem! Und es war auch ein Schaltwagen, und plötzlich als der Fahrer schaltete erkannte ich die rote Keramikkugel am Knüppelgriff! Jetzt wusste ich wo die roten Keramikkugeln waren!

 

Der Vulcan Ofen mit Der Roten Kugel!

 

Plötzlicher Tod

Am nächsten Tag gingen wir über die Straße zu Manolos Restaurant, um etwas zu trinken, es war ein heißer und feuchter Tag, als wir dort saßen plötzlich fiel ein Typ vom Wellblechdach neben dem Restaurant auf den spiessartigen schmiedeeisernen Zaun direkt vor uns!. Ich sah wie er mit dem Unterleib nach unten gegen die spiesse schlug. Das hat mich total ausgeflippt und ich bin ohnmächtig geworden, ein Arzt sass zufälligigerweise neben uns am nächsten Tisch, er rauscht mit riechendem Salz herüber und brachte mich zurück.
Als ich aufwachte, sah ich gerade ein paar Typen den Mann vom Zaun pflücken und ihn in ein Taxi werfen um in ins spital zu fahren. (ich weiß nicht, vieleicht war es der taxi ohne Boden! … lol)

Das war der Spiess Garten Zaun

Dies sind nur einige der Highlights an die wir uns jetzt noch erinnern können und uns immer noch ins lächelen bringt, während unseren 4 1/2 Jahren aufenthalt dort.

Es ist auf unser “Bucketlist” Santo Domingo zu besuchen.

SaveSave

SaveSaveSaveSave

SaveSave

SaveSave

SaveSave

Please follow and like us:
onpost_follow

Leave a Reply

close

Enjoy this page? Please spread the word!

Get new posts by email:
RSS
Follow by Email
Google+
http://ulrichkoepf.website/meine-erfrischenden-dominikanische-republik-erinnerungen
Twitter
YouTube
Pinterest
LinkedIn
Instagram
ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianPortugueseRussianSpanish